Trauercoaching

Was ist Trauercoaching?

Unter „Coaching“ versteht man im allgemeinen eine Beratung bei beruflichen Problemen und Konflikten. Im Coaching erarbeiten Ratsuchende individuelle Lösungen für ihre Anliegen gemeinsam mit dem/der Coach.

In meinen Trauercoachings kann es zwar auch um berufliche Belange gehen, etwa wenn man sich nicht mehr auf seine Arbeit im Unternehmen konzentrieren kann, weil die Ehefrau kürzlich an Krebs verstorben ist. Häufiger geht es jedoch um „Alltägliches“: Wie komme ich überhaupt mit meiner Trauer durch den Tag? Was gibt mir Halt? Wie gehe ich mit meinem Gefühlschaos um? – So lauten beispielsweise die Fragen, mit denen sich Trauernde an mich wenden.

In Abgrenzung zu einer längerfristigen therapeutischen Begleitung bei komplizierten Trauerfällen (Suizid, plötzlicher Kindstod u.a.), bieten meine Trauercoachings kurzfristige Unterstützung. Meine Dienstleistung eignet sich für alle Betroffene, die ein niederschwelliges, doch professionelles Hilfsangebot nutzen möchten.

Was biete ich konkret an?

Meine Unterstützung als Trauercoach basiert vor allem auf guten, hilfreichen Gesprächen. Ich bin Ihre Dialogpartnerin, die

  • Mit Herz und Verstand zuhört
  • Kluge und kreative Fragen stellt
  • Mut macht und Zuversicht gibt
  • Alltagstaugliche, individuelle Lösungen entwickelt

Die Trauergespräche finden entweder in meinen Coaching-Räumen in München statt oder in freier Natur als Trauerspaziergang.

Planen Sie ca. zwei Stunden (120 Min) für das erste Trauercoaching ein. Dann können Sie entscheiden, ob ich Sie noch weiterhin begleiten darf.

Bin ich die „Richtige“ für Sie?

Ein Telefonat im Vorfeld ist auf alle Fälle hilfreich, um eine Antwort auf diese Frage zu bekommen. Professionelle Trauerbegleitung setzt Vertrauen als Basis voraus. Was erhoffen Sie sich, wenn Sie sich auf ein Trauercoaching einlassen? Was wird und darf diese Begleitung kosten? Diese und weitere Fragen besprechen wir telefonisch, so dass Sie eine gute Entscheidungsgrundlage haben.