Trauerbegleitung

Noch bist du da

Wirf deine/Angst in die Luft/Bald/ist deine Zeit um/bald/wächst der Himmel/unter dem Gras/fallen deine Träume/ins Nirgends/Noch duftet die Nelke/singt die Drossel/noch darfst du lieben/Worte verschenken/noch bist du da/Sei was du bist/Gib was du hast

(aus: Rose Ausländer, Im Atemhaus wohnen, Fischer-Verlag, Frankfurt/M. 1992)

Und ich bin für Sie da:

Portrait von Ruth Pink

Ruth Pink

Trauercoach, Trauerrednerin, Trauerbloggerin

Jeder Mensch wird irgendwann sterben und jeder Mensch ist irgendwann mit dem Tod geliebter Mitmenschen konfrontiert. Letzteres habe ich auch mehrfach erfahren.


Foto: ©Wilfried Petzi, München

Seit mehr als 15 Jahren arbeite ich als Konflikt-Coach und unterstütze Privatpersonen wie Unternehmen in schwierigen Gesprächs- und Entscheidungssituationen. Daher war es für mich naheliegend, mich als Trauerrednerin ausbilden zu lassen, denn der Tod eines nahestehenden Menschen löst oft viele Konflikte aus. Seit 2018 begleite ich Betroffene in ihrem Trauerprozess. Details erfahren Sie in der Rubrik Trauerangebote.

Als Autorin lade ich Sie gerne ein, sich über das Thema Tod und Trauer(n) zu informieren. Lesen kann den Blickwinkel auf schwierige, belastende Themen erweitern. Daher freue ich mich, wenn Sie nicht nur meine Dienstleistung als Trauerbegleiterin nutzen, sondern sich auch durch meine Blogartikel angesprochen fühlen.

Trauerbegleitung ist vielfältig

Trauerbegleitung ist ein schillernder Begriff. Im Allgemeinen versteht man darunter ein Angebot für Hinterbliebene, sie in Zeiten der Trauer zu unterstützen. Oft sind es Bestattungsinstitute, Selbsthilfegruppen von sozialen oder kirchlichen Trägern oder geschulte Einzelpersonen, die Trauernden beistehen.

Viele denken, dass es vor allem in den Wochen und Monaten nach dem Verlust eines Menschen einer Trauerbegleitung bedarf. Das ist zwar naheliegend, doch entspricht es oft nicht der Realität. Denn es gibt Hinterbliebene, die erstmal dank der Hilfe von Freund*innen, Familienangehörigen oder Nachbarn gut durch die erste Trauerzeit kommen. Irgendwann – das kann nach Monaten, manchmal sogar nach Jahren sein – merken sie, dass sie gerne externe Unterstützung annehmen möchten. Wer also Trauerbegleitung aktiv sucht, sucht gleichzeitig auch seinen/ihren individuellen Weg aus dem Trauertal.

Seriöse Trauerbegleitung ist kein Angebot „von der Stange“. Zentrales Element ist und bleibt zwar das vertrauliche Gespräch, doch die Details der jeweiligen Begleitung erfolgen in enger Absprache. Wo und wie ich Sie unterstützen kann, erfahren Sie unter der Rubrik Trauerangebote.